Masturbator – der Weg zum Orgasmus

Masturbator – der Weg zum Orgasmus

Die Zeiten, zu denen es vorwiegend Liebesspielzeug für die Damenwelt gab, sind längst vorbei. Heute erobern unter anderem Masturbatoren den Markt, die das Liebesspiel vor allem für ihn bereichern sollen – ganz egal, ob alleine oder zu zweit.

Ein Masturbator bereitet dem Mann ein realistisches Vergnügen, wenn er selbst Hand anlegt, zum Beispiel, wenn die Liebste gerade nicht verfügbar ist oder einfach keine Lust hat. Auch solo Männer kommen mit einem Masturbator voll auf ihre Kosten. Es spricht aber auch nichts dagegen, einen Masturbator in das Liebesspiel zu zweit einzubauen, denn auch Sie kann ihren Liebsten damit verwöhnen. Das bringt Abwechslung ins Bett.

Masturbatoren werden umgangssprachlich auch als Taschenmuschi, Seemannsbraut oder Lustrgrotte bezeichnet.

Wie sieht ein Masturbator aus?

Im Innern sind Masturbatoren einer weiblichen Vagina nachempfunden. Deswegen sind sie mit Rillen und Kerben ausgestattet, sie sind möglichst eng und vor allem weich und anschmiegsam, um beim Eindringen ein realistisches Gefühl zu vermitteln. Apropos Eindringen: bei der Verwendung sollte immer ein passendes Gleitmittel verwendet werden, ansonsten könnte der Gebrauch eher unangenehm sein.

Viele Masturbatoren haben nachgebildete Schamlippen, die die Echtheit noch unterstützen sollen. Sie sind der weiblichen Anatomie nahezu perfekt nachempfunden. 

Das Material von Masturbatoren

Damit er sich auch wirklich realistisch anfühlt, muss natürlich auch das passende Material ausgewählt werden. Häufig wird Silikon verwendet, ein äußerst hautfreundliches Material, welches sich einfach reinigen lässt und somit ausgesprochen hygienisch ist. Außerdem treten im Zusammenhang mit Silikon keine Allergien auf.

Mastruabtoren mit integriertem Vibrator

Wenn das Vergnügen noch etwas gesteigert werden soll, kann ein Masturbator dem Mann echte sexuelle Höhenflüge ermöglichen. Viele Modelle fügen über eine integrierten Vibrator, der in verschiedenen Modi vibrieren kann und somit den Penis verwöhnt. Einige Modelle verfügen sogar über eine Aufwärmfunktion, was ebenfalls als sehr angenehm und erotisch empfunden wird.

Einmal Masturbatoren

Auch für den einmaligen Spaß gibt es passende Masturbatoren für kleines Geld. Sie sind klein, weich und hoch elastisch. Sie können überall mit hingenommen werden und sind sozusagen allzeit bereit, wenn Männer sich nach Befriedigung sehnen. Bei umsichtigem Gebrauch können die meisten Modelle sogar mehrfach verwendet werden. 

Die Pflege

Vor dem Kauf sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, wie man den Masturbator nach Gebrauch reinigen und pflegen muss. Einige Modelle müssen nach dem Waschen und Trocknen mit einem speziellen Puder behandelt werden, damit das Material nicht verklebt. Wird dies regelmäßig befolgt, kann ein Masturbator lange Zeit viel Spaß und lustvolle Höhepunkte verschaffen.